Mothvana Land

Unter einer Rinde eines grossen Baumes sitzen eine Anzahl von Raupen.

Sagt eine Raupe: "Glaubt jemand von euch Leuten wirklich an Mothvana?"

Antwortet eine andere: "Nur ein Mythos, einige alten Rindenschriften, wer kümmert sich um diese Verrückten?"

"Wir sind jetzt so fortschrittlich, wir sind auf dem Gipfel der Entwicklung! Ich glaube an Evolution und ... "

Unterbricht eine andere: "Diese Frage ist so alt wie das Raupengeschlecht. Sogar mit der ganz neuen Technologie gibt es keine endgültige Antwort ".

Eine andere fragt: "Was..ist..Mothvana? Können Sie es definieren? Können Sie es beobachten? Können Sie es messen? Hat es einen Anfang, hat es ein Ende?"

"Leute, wo sind eure wissenschaftlichen Methoden? Kommt, lasst uns eine Pause machen und mit diesem Mumbo Jumbozeug ... "

Und wieder sagt eine andere: "Selbst wenn es existieren würde, wer wollte dort sein wollen? Keine schöne Rinde an der man sich reiben kann! Selbst, wenn diese Gerüchte wahr wären, wollte man nicht auf diesem Baum sein. Was für ein fürchterlicher Gedanke."

Eine sagt "Ja! Außerhalb dieses Baumes kann es nichts anderes geben, als die Leere! Nichts !"

Und eine der älteren Raupen sagt: "Ich habe die Heilige Schrift der Heiligen Rinden mein ganzes Leben studiert, und ich sage Euch: Glaubt, und ihr werdet gerettet! Bereut jetzt, oder der mächtige Specht schluckt euch sonst für alle Ewigkeit !"

"Ja, ja "scherzt eine andere," und was kommt dann - die grüne Baumeidechse? "

Kommt, lasst uns saftige Rinde kauen und unser Leben geniessen!"

"Es kann nicht ganz ausgeschlossen werden, dass es auch andere Bäume gibt" sagt eine und alle lachen.

"Ich bin mir sicher, dass wir, wenn wir uns einen Weg durch die Rinde fressen, dann schließlich frei sein werden " behauptet eine.

"Frei wovon? Welchen Zweck sollte das haben?"

"Dieser Baum ist alles was zählt - alles andere sonst, ist eine wilde Spekulation. Opium für die Raupen. Lasst uns zusammenschliessen - um uns zu vergewissern, dass niemand ein besseres Stück der Rinde bekommt, als der Rest von uns!"

Eine andere Raupe sagt mit Überzeugung: "Ich weiss, dass es einen Ausgang aus diesem Baum gibt! Aber ich werde nicht gehen, bis jedes lebende Wesen in diesem Baum zuerst einen Ausgang gefunden hat, !"

"Ich auch "kündigt noch eine an.

"Alberne Leute, " jemand lehnt ab, "wenn ihr beide das Bedürfnis habt als Letzte zu gehen, dann wird keiner von uns je fähig sein zu gehen. Könnt ihr das verstehen?"

Plötzlich gibt es einen Aufruhr in der Kolonie. "Ich kann das Licht sehen !" schreit jemand.

"Oh, nein! Wieder einer dieser verrückten Sektierer !" seufzen die Leute.

"Ich breche zur anderen Seite durch " beharrt die Raupe..

"Du musst Drogen genommen haben " sagt jemand zu ihr.

"Niemand ist jemals hinausgegangen und zurückgekommen, um darüber zu reden."

Dies ist Beweis genug dafür, dass der ganze Mothvana Mist nichts ist, als das Produkt eines wahnsinnigen Verstandes " verkündet eine der Raupen.

"Nein, Nein " schreit die Raupe, die das Licht sah.

"Unser seidiger Körper ist nur eine Hülle, ein Käfig, wirklich! Sobald ihr euch frei macht, können ihr ihn verlassen. Und sogar den Baum !"

"Komm jetzt zurück, alberner Junge !" schreit seine Muttert.

"Es ist unmöglich, von diesem Baum frei zu werden ! " sagen einige kluge Leute.

"Man muss zuerst Mitglied des Ordens der aufgeklärten Raupen werden. Es gibt keine wertvollen Larven ausserhalb unserer heiligen Gemeinschaft! Dies muß ein trauriger Fall von Wahnvorstellung sein. "

"Ja, " fügt eine andere weise Raupe hinzu," außerdem kann es keine Rettung geben, bevor nicht der nächste erleuchtete Weise in diesem Baum erscheint. !"

Und die Politiker der Raupengemeinschaft rufen die Raupenpolizei, um ihn einzusperren.

"Diese verrückten Ideen sind unsozial, Zeichen einer tief gestörten Mentalität. Eine Bedrohung der Gesellschaft. "

"Beunruhigen Sie sich nicht. " sagt ein Wissenschaftler. "Glücklicherweise haben wir ein neues Medikament entwickelt, das hilft diese Symptome zu mildern. Es ist nicht billig. Wir gaben viele Millionen von Dollars für seine Entwicklung aus. "

Aber, als sie die Raupe erreichten, die das Licht gesehen hatte, war alles, was sie finden konnten, eine leere Hülle.

Inzwischen sah die sich entfaltende Raupe, dass die Mothvana Länder die Himmel waren.

Und sieh sah ihre farbigen Flügel und erkannte, dass sie ein schöner Schmetterling war .

Und in der Morgendämmerung eines neuen Tages breitete dieser Schmetterling seine Flügel aus .... "


Übersetzt aus

The purple Notebook. "On how to escape from this Universe".

Copyfree by Maximilian Sandor

www.transmillenium.net